zum Inhalt springen

Kalender


No events to display
16.00 - 22.00
BELVEDERE 21

Sommerfest

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Das Belvedere 21 lädt zum jährlichen Sommerfest – am Freitag, 29. Juni 2018.
Ab 16 Uhr wird Programm geboten – inklusive Kunstvermittlung, Kurzfilmscreenings und einer Rätselrallye für Kinder. Wir feiern den Sommer mit Erfrischungen und Snacks unter freiem Himmel und lassen den Abend mit Musik und Tanz ausklingen.
 
PROGRAMM
 
16–18 Uhr
Kunstvermittlungsprogramm in den Ausstellungen von
Rachel Whiteread und Günter Brus
sowie im Wotruba Depot
 
16–18 Uhr
Stationenspiel für Kinder von 3 bis 12 Jahren
 
16–20 Uhr
Offenes Atelier und Rätselrallye für Kinder von 3 bis 12 Jahren
 
16–21 Uhr
Kurzfilmprogramm Alexander Kluge im Blickle Kino
 
Ab 18 Uhr
DJ Josef Dabernig im Skulpturengarten
 
18.30 Uhr
Bernhard Cella im Gespräch mit Künstler Andrés Ramírez Gaviria und Verleger Gerard Fromm
Präsentation der Edition A Line, However Short, Has an Infinite Number of Points im Salon für Kunstbuch
 
20 Uhr
Open-Air-Konzerte von Monsterheart und SAMT
 
Ab 22 Uhr
Afterparty mit DJane Verena Dengler und DJ FOR BOOKING CALL
 
#sommerfest21
 
Eintritt frei!
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
19.00 - 21.00
ERÖFFNUNG IM RAHMEN DER AUSSTELLUNG GÜNTER BRUS

Sophia Süßmilch. Kann ich mal die Braun?

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Nach wechselnden Präsentationen von Arbeiten, die Günter Brus gemeinsam mit Arnulf Rainer, Jörg Schlick und Dominik Steiger geschaffen hat, reagiert Sophia Süßmilch in der Ausstellung mit einer Malperformance auf das aktionistische Werk von Günter Brus. Die temporäre Installation, die während ihrer Performance im Belvedere 21 entsteht, ist bis zum Ende von Günter Brus. Unruhe nach dem Sturm zu sehen.

Um Anmeldung per E-Mail an eroeffnung@belvedere.at wird gebeten.
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
19.00 - 22.00
Polly Apfelbaum, Deep purple, Red Shoes, 2015
ERÖFFNUNG

Polly Apfelbaum. Happiness Runs

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Die amerikanische Künstlerin Polly Apfelbaum setzt im Belvedere 21 erstmals mehrere ihrer raumgreifenden Installationen zueinander in Beziehung. Ihre poetische Gesamtkomposition tritt in Dialog mit der offenen, lichtdurchfluteten Architektur des ehemaligen Weltausstellungspavillons. Das vielschichtige Werk von Polly Apfelbaum beschreibt sich durch die Suche nach neuen künstlerischen Ausdrucksformen und dem Aufheben der Grenzen zwischen Skulptur, Malerei und Installation.

#HappinessRuns21

Um Anmeldung per E-Mail an eroeffnung@belvedere.at wird gebeten.

Make sure to wear nice socks: Wir weisen darauf hin, dass die Ausstellung nur mit Socken begangen werden kann.


Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
18.30 - 19.30
DER STANDARD TALK

Polly Apfelbaum im Gespräch mit Stephan Hilpold

Blickle KinoBelvedere
Erwachsene: EUR 3
Jahreskartenbesitzer Belvedere 21: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 3
Studenten (19-27 J.): EUR 3
Polly Apfelbaums vielschichtiges Œuvre oszilliert zwischen Skulptur, Malerei und Installation. Mit einer Vielzahl von Medien wie Keramik, Textil, Papier und handgewebten Teppichen lotet sie die Grenzen zwischen Kunst und Handwerk aus. Im Gespräch mit Stephan Hilpold von DER STANDARD bietet die Künstlerin persönliche Einblicke in ihre künstlerische Laufbahn, ihre Arbeitsweise und ihre wichtigsten Werke.

Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
19.00 - 22.00
Igor Grubić, "366 Liberation Rituals (Against Trash)", 2008—2009
ERÖFFNUNG

Der Wert der Freiheit

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Welchen Stellenwert hat die Freiheit in unserer Gesellschaft heute? Werke von über fünfzig Künstlerinnen und Künstlern beleuchten dieses komplexe Thema aus psychologischer, sozialer, kultureller, religiöser, politischer und rechtlicher Perspektive. Die Schau zeigt mit überlappenden Themenbereichen und Querverbindungen ein Geflecht aus Abhängigkeiten und Wechselwirkungen: zwischen Mensch und Gesellschaft, Demokratie und Ökonomie, Arbeit und Freizeit, Körper und Geist, Natur und Kultur. Freiheit steht immer im Verhältnis zu anderen Faktoren und muss daher ständig neu verhandelt werden. Dabei wird deutlich, dass individuelle Selbstbestimmung stets auch mit sozialer Verantwortung verbunden ist.
 
Mit Arbeiten von Zbynĕk Baladrán, Dara Birnbaum, The Centre for Postnormal Policy & Future Studies, Jordi Colomer, Carola Dertnig, Simon Dybbroe Møller, Harun Farocki, Karin Ferrari, Forensic Oceanography, John Gerrard, Johannes Gierlinger, Lola Gonzáles, Johan Grimonprez, Igor Grubić, Eva Grubinger, Marlene Haring, Hiwa K, Leon Kahane, Šejla Kamerić, Alexander Kluge, Nina Könnemann, Laibach, Lars Laumann, Luiza Margan, Teresa Margolles, Isabella Celeste Maund, Anna Meyer, Aernout Mik, Matthias Noggler, Josip Novosel, Julian Oliver, Trevor Paglen, Christodoulos Panayiotou, Ivan Pardo, Oliver Ressler, Lili Reynaud-Dewar, Ashley Hans Scheirl, Christoph Schlingensief, Andreas Siekmann, Eva Stefani, Superflex, Pilvi Takala, Philipp Timischl, Milica Tomić, Betty Tompkins, Amalia Ulman, Kostis Velonis, Kara Walker, Stephen Willats, Anna Witt, Hannes Zebedin, Zentrum für politische Schönheit, Tobias Zielony und Artur Żmijeweski.
 
Es sprechen:
Stella Rollig, Generaldirektorin
Severin Dünser, Kurator
 
Performance von Carola Dertnig
Opening Party mit DJ Wolfram
 
Um Anmeldung per E-Mail an eroeffnung@belvedere.at wird gebeten.
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
18.00 - 01.00
Ausgebucht
Lange Nacht der Museen 2018

Lange Nacht im Belvedere 21

Belvedere 21Belvedere
Erwachsene: EUR 15
Jugendliche (ab 13 Jahre): EUR 12
Kinder: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Kleinkinder (bis 6 Jahre): Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 12
Studenten (19-27 J.): EUR 12
Das Belvedere 21 präsentiert in einer spektakulären Ausstellung Arbeiten der amerikanischen Künstlerin Polly Apfelbaum, die mit der offenen Architektur des ehemaligen Weltausstellungs-Pavillons in Dialog treten. Erkunden Sie bei der ORF-Langen Nacht der Museen die aktuellen Ausstellungen und erhalten Sie spannende Einblicke hinter die Kulissen und in die bewegte Geschichte des Hauses.
Dauer: 30 Min. | Treffpunkt: Foyer

POLLY APFELBAUM. HAPPINESS RUNS (18.00, 19.00, 20.00, 21.00, 22.00 Uhr)
Ausstellung oder Wohnraum? Willkommen in der Welt der amerikanischen Künstlerin Polly Apfelbaum.

60 JAHRE ARCHITEKTURIKONE (18.30 und 20.30 Uhr)
Zur bewegten Geschichte, Genese und heutigen Mission des preisgekrönten Ausstellungspavillons.

LEBEN UND WERK VON FRITZ WOTRUBA (18.30 und 19.30 Uhr)
Ein Blick hinter die Kulissen mit Kuratorin Gabriele Stöger-Spevak (max. 15 Teilnehmer_innen).

OFFENES ATELIER FÜR KINDER AB 3 JAHREN (18.00 bis 22.00 Uhr)
Farbenspiel, Teppichkunst und Maskenparade – Kreatives für Nachwuchskünstler_innen
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
19.00 - 21.00
Werner Feiersinger, Untitled, 2010
ERÖFFNUNG

Werner Feiersinger. overturn

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Werner Feiersinger (* 1966 in Brixlegg, Tirol) verbindet in seinen Werken das Wissen über Kunst-, Design- und Architekturgeschichte humorvoll mit einer minimalistischen Formensprache. Im Belvedere 21 realisiert der österreichische Bildhauer mit neuen Arbeiten einen umfassenden skulpturalen Eingriff in den Ausstellungsraum. Er bezieht sich dabei auf die Geschichte des ehemaligen Weltausstellungspavillons und setzt subtile Referenzen, unter anderem auf Karl Schwanzer, Le Corbusier oder Fritz Wotruba. Feiersingers Intervention behauptet ihren autonomen Objektcharakter und bearbeitet zugleich grundlegende Fragen des Skulpturalen. Der Ausstellungsraum wird auf diese Weise neu formuliert und die Werke werden in ein Spannungsverhältnis zu ihm gesetzt.
 
Um Anmeldung per E-Mail an eroeffnung@belvedere.at wird gebeten
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
11.00 - 18.00
Ausgebucht
OPEN HOUSE

Open House im Belvedere 21

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Am Sonntag, dem 11. November laden wir zum Open House bei freiem Eintritt für alle Besucher_innen. Das vielfältige Programm bietet von 11 bis 18 Uhr spannende Einblicke in die Aktivitäten des Belvedere 21. Neben einem umfangreichen Kinderprogramm gibt es ein ¡El Cine!-Screening im Blickle Kino und eine Präsentation im Salon für Kunstbuch. Besuchen Sie die Ausstellungen Polly Apfelbaum. Happiness Runs, Der Wert der Freiheit und Werner Feiersinger. overturn und lösen Sie mit Ihren Kindern lustige Kunsträtsel.
 

PROGRAMM

               
AUSSTELLUNGSFÜHRUNGEN
Polly Apfelbaum. Happiness Runs
         
Kunst hautnah! Tauchen Sie bei inspirierenden Kurzführungen in die gewebten Farbfelder der Künstlerin Polly Apfelbaum ein.
12, 13, 14, 15 und 16 Uhr | Dauer: 45 Min.
Treffpunkt: Obergeschoss          
 
AUSSTELLUNGSFÜHRUNGEN
Der Wert der Freiheit
 
Anhand ausgewählter zeitgenössischer Werke widmen wir uns dem gesellschaftspolitisch hochaktuellen Thema der Freiheit.
12, 13, 14, 15 und 16 Uhr | Dauer: 45 Min.
Treffpunkt: Foyer           
 
DEPOTRUNDGANG
Fritz Wotruba – Leben und Werk
            
Werfen Sie mit Kuratorin Gabriele Stöger-Spevak einen Blick hinter die Kulissen im Schaudepot des österreichischen Bildhauers.
13.30 und 14.30 Uhr | Dauer: 45 Min.
Treffpunkt: Fritz Wotruba-Depot

MEET AND GREET
Community Outreach

Christiane Erharter ist seit 1.10. 2018 als Kuratorin für Community Outreach im Belvedere 21 tätig. Sie treffen sie zwischen 15 und 18 Uhr im Foyer.
15–18 Uhr | Foyer         
 
SCREENING
¡EL CINE!

Im Rahmen des ¡El Cine!-Programms mit zeitgenössischen Filmen aus Spanien und Mexiko zeigt das Blickle Kino Hugo Rodríguez’ Komödie Ella es Ramona.
Hugo Rodríguez, Ella es Ramona, MX 2015, 83 Min., OFmeU
15.30 Uhr | Blickle Kino
 
BUCHPRÄSENTATION & GESPRÄCH
Woher kommen die kleinen Kinder?

Bernhard Cella präsentiert das Kunstbuch Woher kommen die kleinen Kinder? und spricht mit Autor Herbert Stattler.
16.30 Uhr | Salon für Kunstbuch
 
 
KINDERPROGRAMM
Spürnasen aufgepasst! Holt euch unsere Rätselrallye-Karten im Foyer und begebt euch auf eine kreative Entdeckungstour durch das Museum.
 
MITMACHFÜHRUNGEN
Polly Apfelbaum. Happiness Runs

Lass dich von einem fliegenden Teppich auf eine aufregende Reise mitnehmen und erfahre von wundersamen Begegnungen mit freundlichen Riesen.
Für Kinder von 3 bis 6 Jahren
11.30, 13.30, 14.30, 15.30 und 16.30 Uhr
Für Kinder von 7 bis 12 Jahren
12, 14, 15 und 16 Uhr
Dauer: 20 Min. | Treffpunkt: Obergeschoss
 
MITMACHFÜHRUNGEN
Der Wert der Freiheit

Überlege mit uns, wie wir noch besser, lustiger und bunter zusammenleben können, und erfahre dabei Spannendes über den Alltag anderer Menschen.
Für Kinder von 3 bis 6 Jahren
12, 14, 15 und 16 Uhr
Für Kinder von 7 bis 12 Jahren
11.30, 13.30, 14.30, 15.30 und 16.30 Uhr
Dauer: 20 Min. | Treffpunkt: Foyer        
 
OFFENES ATELIER
Farbenspiel, Teppichkunst und Häusertanz – im Studio21 wirst du selbst kreativ und gestaltest dein eigenes Kunstwerk!
Für Kinder von 3 bis 12 Jahren
11.30–17 Uhr | Studio21
 
 
Gewinnen Sie beim Open House eine von 5 Jahreskarten!
Informieren Sie sich laufend über das vielfältige Programm des Belvedere und des Belvedere 21. Melden Sie sich beim Open House vor Ort zu einem unserer Newsletter an und gewinnen Sie ein Jahr lang freien Eintritt in unsere Ausstellungen!
Alle Infos zur Jahreskarte unter: www.belvedere.at/jahreskarte
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
19.00 - 21.00
Nicolas Jasmin, O. T. (exhaust LC#4), 2018 (Detail)
ERÖFFNUNG

Nicolas Jasmin und Andere Arbeiten

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Nicolas Jasmins künstlerischer Ansatz lässt sich als eine Archäologie des Bildes verstehen. Jasmin hat ein Verfahren entwickelt, das Malerei und Lasertechnologie verbindet. Ein Laserstrahl arbeitet sich durch Farbschichten, die auf Sackleinen aufgetragen sind, legt diese bis zur Grundierung frei und macht so Fragmente des Entstehungsprozesses sichtbar. Eine Archäologie des Bildes betreibt Jasmin auch im Hinblick auf seine Motive: Diese findet er in der Kunstgeschichte, in der Pop- und Alltagskultur – kurz: im kollektiven Bildgedächtnis – und stellt sie in einen neuen Kontext. So entstehen umfangreiche Werkserien, in denen Jasmin immer wieder Varianten einfacher Gesten und Formen durchspielt. Er lässt sich dabei sowohl von vorgegebenen Regeln als auch vom Zufall leiten und ist stets dem Unbewussten und Enigmatischen seiner Bilder auf der Spur.

#Nicolas Jasmin
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
17.00 - 19.00
Martin Johann Schmidt, Nymphe und Faun mit Amor, um 1795
Vortragsreihe

Kremser Schmidt

Blickle KinoBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Kaum ein Künstler des Barock hat ein derartig umfangreiches Œuvre hinterlassen wie der Kremser Schmidt. Auch wenn das Jubiläumsjahr nun abgelaufen ist, so bleiben seine Werke nach wie vor von großem Interesse. Im Rahmen von zwei Vortragsveranstaltungen wollen wir uns daher ausgewählten, die Ausstellung im Oberen Belvedere reflektierenden, aber auch darüber hinausgehenden Fragestellungen widmen.
 
Mi, 30. Jänner, 17:00-19:00
1) Dr. Georg Lechner (Belvedere): Später Triumph. Der Einzug des Kremser Schmidt in öffentliche Sammlungen 
2) Dr. Andreas Gamerith (Stift Zwettl): Spätlese. Der Kremser Schmidt und das Ende des Barock
 
Do, 14. Februar, 17:00-19:00
1) Dr. Birgit Schmidt (freischaffend): „Kläglich war, sehr kläglich, des Satyrs Marsyas Schicksal...“. Der Kremser Schmidt und die Mythologie
2) Elisabeth Foissner (Belvedere): Die verirrte Venus. Wiedergeburt eines Gemäldes
3) Mag. Philipp Reichel-Neuwirth, MA (Kunstvermittler im Belvedere): „Adieu, ihr eitlen Spiele!“ Martin Johann Schmidts Venus und Amor als moralisierender Abgesang auf den weiblichen Einfluss in Politik und Kultur des 18. Jahrhunderts
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur