zum Inhalt springen

Kalender


No events to display
10.00 - 11.00
Ausgebucht
Ausstellungsansicht "Schausammlung Neu. Themenraum Barock"
TAG DES DENKMALS. SCHÄTZE TEILEN – EUROPÄISCHES KULTURERBEJAHR

Schausammlung neu

Oberes BelvedereBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Sisi-Kult, Dirndl und nostalgische Erinnerungen an den Glanz der Habsburger. Ist all das wirklich typisch österreichisch? Wie sieht sie tatsächlich aus, die „österreichische Seele“ – oder anders gefragt: Gibt es sie überhaupt? Kurzweilige Streifzüge führen zu den Höhepunkten der jüngsten Neuaufstellung und machen Sie mit vielschichtigen Themenräumen zu Österreichs Geschichte, Identität und Kunst vertraut.
Treffpunkt: Kassa, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
11.00 - 12.00
Ausgebucht
Tina Blau, Aus dem Belvedere
TAG DES DENKMALS. SCHÄTZE TEILEN – EUROPÄISCHES KULTURERBEJAHR

Der Canalettoblick

Oberes BelvedereBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Der berühmte Wienblick von Bernardo Bellotto inspirierte Generationen von Künstlern und jede interpretierte den Blick vom Belvedere anders. Aktuelle Debatten um den geplanten Bau eines Hochhauses am Heumarkt veranschaulichen den Stellenwert des Canaletto-Panoramas mehr denn je. Im Mittelpunkt dieser Tour stehen die Geschichte und Bedeutung des populären Motivs, darunter auch die Frage, warum sich Canaletto einst so manch kleine Schwindelei erlaubt hat.
Treffpunkt: Kassa, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
13.00 - 14.00
Ausstellungsansicht "Schausammlung Neu. Themenraum Barock"
TAG DES DENKMALS. SCHÄTZE TEILEN – EUROPÄISCHES KULTURERBEJAHR

Schausammlung neu

Oberes BelvedereBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Sisi-Kult, Dirndl und nostalgische Erinnerungen an den Glanz der Habsburger. Ist all das wirklich typisch österreichisch? Wie sieht sie tatsächlich aus, die „österreichische Seele“ – oder anders gefragt: Gibt es sie überhaupt? Kurzweilige Streifzüge führen zu den Höhepunkten der jüngsten Neuaufstellung und machen Sie mit vielschichtigen Themenräumen zu Österreichs Geschichte, Identität und Kunst vertraut.
Treffpunkt: Kassa, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
14.00 - 15.00
Tina Blau, Aus dem Belvedere
TAG DES DENKMALS. SCHÄTZE TEILEN – EUROPÄISCHES KULTURERBEJAHR

Der Canalettoblick

Oberes BelvedereBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Der berühmte Wienblick von Bernardo Bellotto inspirierte Generationen von Künstlern und jede interpretierte den Blick vom Belvedere anders. Aktuelle Debatten um den geplanten Bau eines Hochhauses am Heumarkt veranschaulichen den Stellenwert des Canaletto-Panoramas mehr denn je. Im Mittelpunkt dieser Tour stehen die Geschichte und Bedeutung des populären Motivs, darunter auch die Frage, warum sich Canaletto einst so manch kleine Schwindelei erlaubt hat.
Treffpunkt: Kassa, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
15.00 - 16.00
Ausstellungsansicht "Schausammlung Neu. Themenraum Barock"
TAG DES DENKMALS. SCHÄTZE TEILEN – EUROPÄISCHES KULTURERBEJAHR

Schausammlung neu

Oberes BelvedereBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Sisi-Kult, Dirndl und nostalgische Erinnerungen an den Glanz der Habsburger. Ist all das wirklich typisch österreichisch? Wie sieht sie tatsächlich aus, die „österreichische Seele“ – oder anders gefragt: Gibt es sie überhaupt? Kurzweilige Streifzüge führen zu den Höhepunkten der jüngsten Neuaufstellung und machen Sie mit vielschichtigen Themenräumen zu Österreichs Geschichte, Identität und Kunst vertraut.
Treffpunkt: Kassa, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
16.00 - 17.00
Tina Blau, Aus dem Belvedere
TAG DES DENKMALS. SCHÄTZE TEILEN – EUROPÄISCHES KULTURERBEJAHR

Der Canalettoblick

Oberes BelvedereBelvedere
Veranstaltung kostenlos
Der berühmte Wienblick von Bernardo Bellotto inspirierte Generationen von Künstlern und jede interpretierte den Blick vom Belvedere anders. Aktuelle Debatten um den geplanten Bau eines Hochhauses am Heumarkt veranschaulichen den Stellenwert des Canaletto-Panoramas mehr denn je. Im Mittelpunkt dieser Tour stehen die Geschichte und Bedeutung des populären Motivs, darunter auch die Frage, warum sich Canaletto einst so manch kleine Schwindelei erlaubt hat.
Treffpunkt: Kassa, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
18.30 - 21.00
Maxi Blaha. Geliebte Muse
Theater

Emilie Flöge. Geliebte Muse

Oberes BelvedereBelvedere
Preise inkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 39
Freunde des Belvedere: EUR 34
Im Oberen Belvedere begibt sich die österreichische Schauspielerin Maxi Blaha auf die Spuren des It-Girls der Wiener Moderne, der Modepionierin und Geliebten Gustav Klimts: Emilie Flöge. Das Stück findet anlässlich des 100. Todesjahres Klimts im Rahmen der Neuaufstellung der Sammlung im Marmorsaal des Oberen Belvedere statt. 
 
Das neueste Stück des österreichischen Shooting-Stars Maxi Blaha portraitiert zwei der wichtigsten Persönlichkeiten der Wiener Moderne. Basierend unter anderem auf mehr als 400 Postkarten und Briefen Gustav Klimts an Emilie Flöge zeigt das Solostück der britischen Autorin Penny Black eine Beziehung zwischen zwei Kunstschaffenden, die auf Gleichberechtigung und gegenseitiger Inspiration beruhte. Das Stück findet im Rahmen der Neuaufstellung der Sammlung des Belvedere statt und basiert auf einer Idee, die für die KLIMT FOUNDATION in dem Stück „Süße Wiener Dunkelheit / tiefheller See“ am Attersee entwickelt wurde. Im Lichte des Jubiläums rund um das Todesjahr Gustav Klimts ist auch die Neuaufstellung der Klimt-Sammlung im Oberen Belvedere zu entdecken. Sie setzt die Bilder der österreichischen Kunstikone in einen neuen Kontext. So ist auch der weltbekannte KUSS in neuer räumlicher und kunsthistorischer Umgebung zu sehen. 
 
Mit dem Ticket zu dieser Veranstaltung lädt das Belvedere zu einem Abendprogramm mit Begrüßungssekt, einem Rundgang durch die Neuaufstellung der Klimt-Sammlung im ersten Stock des Museums und dem Theaterstück im berühmten Marmorsaal des Oberen Belvedere ein.
 
18:30 Uhr: Einlass beim Haupteingang im Oberen Belvedere
Sektempfang und Besichtigung der Schausammlung Klimt
 
19:30 Uhr: Beginn der Vorstellung Emilie Flöge: Geliebte Muse im Marmorsaal
 
21:00 Uhr: Ende der Veranstaltung
 
Rückfragen an Lukas Wolf: l.wolf@belvedere.at
 
TICKETINFO „EMILIE FLÖGE – GELIEBTE MUSE“
€ 39,- / ermäßigte Tickets für Jahreskartenbesitzer, Freunde, sowie für den Belvedere Cercle ab € 34,-
Tickets inklusive Besichtigung der Neuaufstellung der Klimt-Räume und Sekt-Empfang
Erhältlich unter www.wien-ticket.at, am WIEN-TICKET Pavillon bei der Staatsoper und an allen WIEN-TICKET Vorverkaufsstellen, sowie an den Kassen des Belvedere
 
 
Treffpunkt: Kassa, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
18.00 - 01.00
Lange Nacht der Museen 2018

Lange Nacht im Oberen Belvedere

Oberes BelvedereBelvedere
Erwachsene: EUR 15
Jugendliche (ab 13 Jahre): EUR 12
Kinder: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Kleinkinder (bis 6 Jahre): Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 12
Studenten (19-27 J.): EUR 12
Lassen Sie sich inspirieren! Bei kurzweiligen Touren führen wir Ihnen Sternstunden der Kunst, tragische Liebschaften und die Aktualität jahrhundertealter Bilder vor Augen.
Dauer: 30 Min. | Treffpunkt: Sala terrena
 
RICHTIG KÜSSEN (18.00, 19.00, 20.00, 21.00, 22.00 UHR)
Liebesbeweis oder Anlass für Verbannung und Tod? Unterhaltsames und Tiefgründiges rund um Klimts Meisterwerk.
 
HERZKLOPFEN (18.00, 19.00, 20.00, 21.00, 22.00 UHR)
Heiße Flirts und zarte Bande in Gemälden vom Barock bis ins 20. Jahrhundert.
 
WIEN-IKONE CANALETTOBLICK (18.30, 19.30, 20.30, 21.30 UHR)
Entdecken Sie Wiens bekannteste Ansicht und erfahren Sie am Originalschauplatz mehr über ihre Bedeutung und Nachwirkung.
 
TYPISCH ÖSTERREICHISCH? (18.30, 19.30, 20.30, 21.30 UHR)
Geschichte und Kunst, Fakten, Legenden, Lieder und Klischees rund um die Frage, ob es die „österreichische Seele“ tatsächlich gibt.
 
Treffpunkt: Kassa, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
18.30 - 21.00
Maxi Blaha. Geliebte Muse
Theater

Emilie Flöge. Geliebte Muse

Oberes BelvedereBelvedere
Preise inkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 39
Freunde des Belvedere: EUR 34
Im Oberen Belvedere begibt sich die österreichische Schauspielerin Maxi Blaha auf die Spuren des It-Girls der Wiener Moderne, der Modepionierin und Geliebten Gustav Klimts: Emilie Flöge. Das Stück findet anlässlich des 100. Todesjahres Klimts im Rahmen der Neuaufstellung der Sammlung im Marmorsaal des Oberen Belvedere statt. 
 
Das neueste Stück des österreichischen Shooting-Stars Maxi Blaha portraitiert zwei der wichtigsten Persönlichkeiten der Wiener Moderne. Basierend unter anderem auf mehr als 400 Postkarten und Briefen Gustav Klimts an Emilie Flöge zeigt das Solostück der britischen Autorin Penny Black eine Beziehung zwischen zwei Kunstschaffenden, die auf Gleichberechtigung und gegenseitiger Inspiration beruhte. Das Stück findet im Rahmen der Neuaufstellung der Sammlung des Belvedere statt und basiert auf einer Idee, die für die KLIMT FOUNDATION in dem Stück „Süße Wiener Dunkelheit / tiefheller See“ am Attersee entwickelt wurde. Im Lichte des Jubiläums rund um das Todesjahr Gustav Klimts ist auch die Neuaufstellung der Klimt-Sammlung im Oberen Belvedere zu entdecken. Sie setzt die Bilder der österreichischen Kunstikone in einen neuen Kontext. So ist auch der weltbekannte KUSS in neuer räumlicher und kunsthistorischer Umgebung zu sehen. 
 
Mit dem Ticket zu dieser Veranstaltung lädt das Belvedere zu einem Abendprogramm mit Begrüßungssekt, einem Rundgang durch die Neuaufstellung der Klimt-Sammlung im ersten Stock des Museums und dem Theaterstück im berühmten Marmorsaal des Oberen Belvedere ein.
 
18:30 Uhr: Einlass beim Haupteingang im Oberen Belvedere
Sektempfang und Besichtigung der Schausammlung Klimt
 
19:30 Uhr: Beginn der Vorstellung Emilie Flöge: Geliebte Muse im Marmorsaal
 
21:00 Uhr: Ende der Veranstaltung
 
Rückfragen an Lukas Wolf: l.wolf@belvedere.at
 
TICKETINFO „EMILIE FLÖGE – GELIEBTE MUSE“
€ 39,- / ermäßigte Tickets für Jahreskartenbesitzer, Freunde, sowie für den Belvedere Cercle ab € 34,-
Tickets inklusive Besichtigung der Neuaufstellung der Klimt-Räume und Sekt-Empfang
Erhältlich unter www.wien-ticket.at, am WIEN-TICKET Pavillon bei der Staatsoper und an allen WIEN-TICKET Vorverkaufsstellen, sowie an den Kassen des Belvedere
 
 
Treffpunkt: Kassa, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur
18.00 - 21.00
Ausgebucht
SAMMLUNG OBERES BELVEDERE

FREE FRIDAY NIGHTS

Oberes BelvedereBelvedere
Veranstaltung kostenlos
EINTRITT & PROGRAMM FREI
KEINE ANMELDUNG ERFORDERLICH

Weltberühmte Klassiker und wenig bekannte Depot-Schätze, die erst vor wenigen Monaten ins Rampenlicht gerückt wurden: Lassen Sie sich von der unermesslichen Vielfalt unserer Sammlung inspirieren!  Auf alle, die es vielseitig mögen, warten 700 Jahre österreichische Kunst, packende Museumstouren und ein immer wieder neues Erlebnisprogramm.

Überblicksführungen
 
Ein Schloss stellt sich vor
18, 18.45, 19, 19.45 und 20 Uhr
Treffpunkt: Sala terrena
 
Schnellkurs Kunst
18.15, 19.15 und 20.15 Uhr: Barock
18.15, 19.15 und 20.15 Uhr: Romantik & Biedermeier
18.15, 18.45, 19.15, 19.45 und 20.15 Uhr: Jugendstil & Expressionismus
Treffpunkt: Marmorsaal
 
Themenführungen
Inspiration durch Kunst #1
 
Ob Liebe und Tod, Mensch oder Natur: Gemälde wirken wie Fenster in vergangene Zeiten und vergegenwärtigen die grundlegenden Themen unseres Daseins. Der Führungszyklus quer durch alle Sammlungsbereiche überrascht, unterhält und regt zum Nachdenken an. Dauer: 45. Min.
 
Herzklopfen
Heiße Flirts und zarte Bande in Gemälden vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert.
18, 19 und 20 Uhr | Treffpunkt: Sala terrena
 
Mehr als ein Augenblick
Von der Selbstdarstellung zur Psychoanalyse. Porträts im Wandel der Zeit.
18, 19 und 20 Uhr | Treffpunkt: Marmorsaal
 
So ist das Leben!
Vital, sinnlich und leibhaftig. Der Kremser Schmidt und die Entdeckung des Alltags.
18.15, 19.15 und 20.15 Uhr | Treffpunkt: Sala terrena
 
Der Tod steht ihr gut 
Amüsantes und Tragisches rund um Diesseits, Jenseits und das, was „dazwischen“ ist.
18.15, 19.15 und 20.15 Uhr | Treffpunkt: Marmorsaal
 
Blattgeflüster
Natur erleben, beobachten und genießen. Die Entwicklung der Landschaftsmalerei.
18.15, 19.15 und 20.15 Uhr | Treffpunkt: Marmorsaal
 

Treffpunkt: Kassa, Oberes Belvedere; Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-134, public@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur