zum Inhalt springen

Ausstellungen


Andreas Urteil

Zeit und Form

06. November 2013 bis 04. Mai 2014
Belvedere 21Belvedere
Andreas Urteil (1933-1963) zählt zu den herausragenden Bildhauerpositionen der 1950er- und 1960er-Jahre. Das 21er Haus zeigt erstmals nach 25 Jahren in einem Wiener Museum mehr als 30 Arbeiten des Schülers und Assistenten von Fritz Wotruba – darunter Skulpturen und Zeichnungen.
Die Beschäftigung mit einer neuen Darstellungsweise von Dynamik und Bewegung im Raum wurde zum zentralen Motiv von Urteils Arbeit. Dabei griff Urteil auf die formalen Errungenschaften der frühen Avantgarde-Bewegungen wie z. B. des italienischen Futurismus zurück. Er hinterließ ein beachtlich ausgereiftes Frühwerk, das durch den vorzeitigen Tod keine Fortsetzung finden konnte.