zum Inhalt springen

Kalender


No events to display
19.00 - 20.00
BUCHPRÄSENTATION

The Small Walker Press

Belvedere 21Belvedere
Veranstaltung kostenlos
Bernhard Cella im Gespräch mit Derek Knight und Catherine Parayre
 
Die Small Walker Press setzt auf interdisziplinäre Zusammenarbeit und die Erforschung von Bild und Text. Sie möchte einen Beitrag zur Förderung der Buchkultur leisten und sich daran selbst beteiligen.
 
Die Serien Inland und Portrait of a Mark von Shawn Serfas erschienen 2016 in der von Stuart Reid kuratierten Ausstellung Inland im Rodman Hall Art Center der Brock University in St. Catharines. Derek Knights Essay präsentiert eine genaue Analyse und eloquente Kontextualisierung der in der Publikation dargestellten Gemälde. In seiner kreativen Antwort auf Serfas' Arbeit untersucht Richard Fausset, der 2005 vom Hurrikan Katrina über New Orleans und seine Umgebung betroffen war, wie sich das menschliche Leben auf die Natur in einem Bayou auswirkt und umgekehrt. Serfas' Kunstwerke und Faussets fiktive Erzählung entfachen einen Dialog zwischen Norden und Süden, bieten jedoch zwei unterschiedliche Reflexionen über Umweltverschmutzung und die unzureichend kontrollierte Nutzung der Umwelt in Nordamerika.
 
Serfas, Shawn. Inland, with creative writing by Richard Fausset and an essay by Derek Knight. Graphic design by Bernhard Cella. St. Catharines, ON / Vienna, Austria: Small Walker Press / Salon für Kunstbuch, 2019. ISBN 978-1-9990860-0-8
 
Im Herbst 2018 lud die Small Walker Press den Dichter Adam Dickinson und die Künstlerin Lorène Bourgeois ein, durch eine ehemalige Deponie (1976-2001) zu wandern, die Glenridge Quarry Naturalization Site. Sie befindet sich auf der Niagara-Schichtstufe mit Blick auf die Stadt St. Catharines in Ontario und dient heute als öffentliches Erholungsgebiet. Als Ergebnis ihres gemeinsamen Spaziergangs verfasst Dickinson ein Gedicht über Kindheitserinnerungen und das träumerische und doch vertraute Reich, in das sie gehören, während Bourgeois einige ihrer früheren Zeichnungen erneut aufgreift und sie in einer Sequenz neu präsentiert, deren Rhythmus von Fotografien aus dem Glenridge-Steinbruch inspiriert ist.
 
Dickinson, Adam and Lorène Bourgeois. The Quarry. Graphic design by Bernhard Cella. St. Catharines, ON / Vienna, Austria: Small Walker Press / Salon für Kunstbuch, 2019. ISBN 978-1-9990860-1-5
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
18.00 - 19.00
Ausstellungsansicht „Caroline Achaintre. Dauerwelle“
KURATORINNENFÜHRUNG

Caroline Achaintre. Dauerwelle

Belvedere 21Belvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Caroline Achaintres Werke zeichnet der spontane und intuitive Umgang mit Wolle, Keramik und Wasserfarben aus. Johanna Hofer (Assistenzkuratorin) spricht über die Arbeiten der deutsch-französischen Künstlerin und die raumspezifische Präsentation im Belvedere 21.

#CarolineAchaintre
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
18.00 - 19.00
Monica Bonvicini, „Mountain Town 2015”, 2017
KUNSTGESPRÄCH

Machtspiel und Kastrationsangst

Belvedere 21Belvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Monica Bonvicini interessieren politische, soziale und institutionelle Gegebenheiten und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft. Ein besonderer Fokus ihrer medienübergreifenden Arbeiten liegt dabei auf der Verhandlung struktureller männlicher Dominanz. Eisenkette, Motorsäge, Gürtel und Phallus – Bonvicini eignet sich Symbole für Männlichkeit an, um sie überarbeitet in neuen Kontexten zu präsentieren. Wir widmen diesen Ausstellungsbesuch den Themen Macht und Kastration im Werk von Monica Bonvicini. Mit Katja Stecher (Belvedere Kunstvermittlung).

#MonicaBonvicini
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
18.00 - 19.00
Monica Bonvicini, „Waiting #1", 2017
KUNSTGESPRÄCH

Die Potenz der Architektur

Belvedere 21Belvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Monica Bonvicinis Arbeiten untersuchen das Verhältnis von Architektur, Geschlechterrollen, Kontrollmechanismen und Machtstrukturen. Lassen architektonische Ordnungen geschlechtsspezifische Zuschreibungen zu? Für das Belvedere 21 entwickelt die Künstlerin eine raumgreifende Installation, die radikal auf die Architektur Karl Schwanzers reagiert. Bei diesem Rundgang untersuchen wir Bonvicinis ortsspezifischen künstlerischen Eingriff und hinterfragen Männlichkeitskonstruktionen in der Architektur. Mit Markus Hübl (Belvedere Kunstvermittlung).

#MonicaBonvicini

Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
18.00 - 19.00
Monica Bonvicini, „Waiting #1", 2017
KUNSTGESPRÄCH

Die Potenz der Architektur

Belvedere 21Belvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Monica Bonvicinis Arbeiten untersuchen das Verhältnis von Architektur, Geschlechterrollen, Kontrollmechanismen und Machtstrukturen. Lassen architektonische Ordnungen geschlechtsspezifische Zuschreibungen zu? Für das Belvedere 21 entwickelt die Künstlerin eine raumgreifende Installation, die radikal auf die Architektur Karl Schwanzers reagiert. Bei diesem Rundgang untersuchen wir Bonvicinis ortsspezifischen künstlerischen Eingriff und hinterfragen Männlichkeitskonstruktionen in der Architektur. Mit Markus Hübl (Belvedere Kunstvermittlung).

#MonicaBonvicini

Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
18.00 - 19.00
Monica Bonvicini, „Mountain Town 2015”, 2017
KUNSTGESPRÄCH

Machtspiel und Kastrationsangst

Belvedere 21Belvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Monica Bonvicini interessieren politische, soziale und institutionelle Gegebenheiten und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft. Ein besonderer Fokus ihrer medienübergreifenden Arbeiten liegt dabei auf der Verhandlung struktureller männlicher Dominanz. Eisenkette, Motorsäge, Gürtel und Phallus – Bonvicini eignet sich Symbole für Männlichkeit an, um sie überarbeitet in neuen Kontexten zu präsentieren. Wir widmen diesen Ausstellungsbesuch den Themen Macht und Kastration im Werk von Monica Bonvicini. Mit Katja Stecher (Belvedere Kunstvermittlung).

#MonicaBonvicini
Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche
18.00 - 19.00
Monica Bonvicini, „Waiting #1", 2017
KUNSTGESPRÄCH

Die Potenz der Architektur

Belvedere 21Belvedere
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Freunde des Belvedere: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Monica Bonvicinis Arbeiten untersuchen das Verhältnis von Architektur, Geschlechterrollen, Kontrollmechanismen und Machtstrukturen. Lassen architektonische Ordnungen geschlechtsspezifische Zuschreibungen zu? Für das Belvedere 21 entwickelt die Künstlerin eine raumgreifende Installation, die radikal auf die Architektur Karl Schwanzers reagiert. Bei diesem Rundgang untersuchen wir Bonvicinis ortsspezifischen künstlerischen Eingriff und hinterfragen Männlichkeitskonstruktionen in der Architektur. Mit Markus Hübl (Belvedere Kunstvermittlung).

#MonicaBonvicini

Treffpunkt: Kassa, Belvedere 21; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public21@belvedere.at
Veranstaltungsart:
Expertenführungen & Künstlergespräche