Kalender

15.00 - 17.00
SOMMERFERIENSPIEL FÜR KINDER VON 3 BIS 6 JAHREN

Wenn Drachen reisen

21er Haus
Erinnerungsservice
Ausgebucht
Erwachsene: Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Kleinkinder (3-6 J.): EUR 4.5
Hast du schon einmal einen chinesischen Drachen gesehen? Dieser Drache ist freundlich und bunt und gilt in China als Glücksbringer. Der Legende nach lebt er im Winter im Wasser und steigt im Sommer in den Himmel hinauf. Freue dich auf Geschichten aus China und eine Reise mit allen Sinnen! Gemeinsam erkunden wir die Ausstellung von Ai Weiwei und besuchen dabei sogar einen alten chinesischen Tempel. Im Anschluss gestalten wir lustige Drachenmasken zum Mit-nach-Hause-Nehmen.
 
Sommerferien 2016: Im Rahmen des kinderaktiv-sommers | 3 Euro mit kinderaktiv-Card
Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Kinder
11.00 - 13.00
SOMMERFERIENSPIEL FÜR KINDER VON 10 BIS 13 JAHREN

Im Jahr des Affen

21er Haus
Erinnerungsservice
Anmeldung
Preise exkl. Eintrittsticket
Kinder (7-12 J.): EUR 4.5
Du bist Ratte, Schwein, Hund oder Hahn (im chinesischen Tierkreis)? Dann bist du hier richtig. Diesen Sommer ist Ai Weiwei im 21er Haus zu Gast und zeigt uns ein Stück chinesischer Kultur. Warum ist Tee so typisch chinesisch? Und kann Tee auch Kunst sein? Erkunde mit uns, womit sich der berühmte chinesische Künstler im Jahr des Affen noch so beschäftigt. Im Workshop übst du dich selbst in traditionellem chinesischem Handwerk.

Sommerferien 2016: Im Rahmen des wienXtra-ferienspiels | 3 Euro mit wienXtra-Ferienpass
Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Kinder
15.00 - 17.00
SOMMERFERIENSPIEL FÜR KINDER VON 10 BIS 13 JAHREN

Im Jahr des Affen

21er Haus
Erinnerungsservice
Anmeldung
Preise exkl. Eintrittsticket
Kinder (7-12 J.): EUR 4.5
Du bist Ratte, Schwein, Hund oder Hahn (im chinesischen Tierkreis)? Dann bist du hier richtig. Diesen Sommer ist Ai Weiwei im 21er Haus zu Gast und zeigt uns ein Stück chinesischer Kultur. Warum ist Tee so typisch chinesisch? Und kann Tee auch Kunst sein? Erkunde mit uns, womit sich der berühmte chinesische Künstler im Jahr des Affen noch so beschäftigt. Im Workshop übst du dich selbst in traditionellem chinesischem Handwerk.

Sommerferien 2016: Im Rahmen des wienXtra-ferienspiels | 3 Euro mit wienXtra-Ferienpass
Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Kinder
15.00 - 16.00
Ai Weiwei, 2016
AUSSTELLUNGSFÜHRUNG

AI WEIWEI translocation – transformation

21er Haus
Erinnerungsservice
Anmeldung
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer 21er Haus: EUR 4
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
In einer monumentalen Einzelpräsentation zeigt das 21er Haus Arbeiten des chinesischen Starkünstlers Ai Weiwei (*1957). Das Kernstück ist die antike Ahnenhalle einer Teehändlerfamilie aus der Ming-Dynastie (1368-1644), die in der Haupthalle des Museums aus über 1.300 Einzelteilen wieder aufgebaut wurde. Erstmals außerhalb Chinas zu sehen, wird das Bauwerk im musealen Kontext mit neuen Bedeutungen aufgeladen. In der Ausstellungsführung im 21er Haus erfahren Sie mehr zu Themen und Werken von Ai Weiwei, einem der bedeutendsten Künstler der Gegenwart.
Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Ausstellungsführungen
16.00 - 17.00
Robert F. Hammerstiel, Made by Nature- Made in China, 2004-2006
AUSSTELLUNGSFÜHRUNG

Materialgeschichten

21er Haus
Erinnerungsservice
Anmeldung
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 4
Jahreskartenbesitzer 21er Haus: EUR 4
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Die Ausstellung Die Sprache der Dinge mit Werken aus der Sammlung zeitgenössischer Kunst und der Artothek des Bundes stellt die dinglichen Aspekte in den Fokus, um zwischen den Zeilen der Materialsprachen zu lesen. In der Ausstellungsführung erfahren Sie mehr über Materie, Material und Materialitäten in künstlerischen Produktionen seit den 1960er-Jahren.
Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Ausstellungsführungen
19.00 - 21.00
Rudolf Goessl, 2016
Eröffnung

Rudolf Goessl

21er Haus
Erinnerungsservice
Anmeldung
Veranstaltung kostenlos
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Die Ausstellung zeigt das Werk des österreichischen Malers Rudolf Goessl (* 1929), der Mitte der 1960er-Jahre in einer kurzen Nordamerikareise die amerikanische Pop Art und das Colourfield Painting rezipiert und auf seine eigene Weise interpretiert hat. 1969 schloss Goessl diese Phase ab und begann damit, eine eigene Formensprache zu entwickeln, die sich einer Art Trompe l’oeil- Effekts bedient. Zarte Rahmungen der Farbflächen erzeugen einen bühnenhaften Raum innerhalb des sonst gegenstandslosen Bildes. Die Bühnenhaftigkeit und Raumtiefe wich mit der Zeit einer flächigeren Malweise, die an die zarte Faltung seidener Tücher erinnert. Diese Reduktion führte er so lange weiter, bis jeder räumliche Anhaltspunkt in seinen Bildern verschwindet. Goessls Empfindsamkeit zeigt sich in einem schleierartig wirkenden Farbauftrag und den feinen Helligkeitsabstufungen in den Bildern.
Anfang der 1970er-Jahre wird auch Monsignore Otto Mauer von der Galerie nächst St. Stephan auf den Einzelgänger aufmerksam und veranstaltet mit diesem 1973 eine Ausstellung. Diese sollte die letzte sein, die Otto Mauer vor seinem Tod eröffnete.
Diese Ausstellung bietet einen Schnitt durch die Entwicklung Goessls in seinen bewegtesten Phasen, die die Wandelbarkeit und die Empfindsamkeit eines künstlerischen Einzelgängers festhält.
Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Eröffnung
14.30 - 15.30
MIT BABY IM MUSEUM

AI WEIWEI und die Ahnenhalle der Familie Wang

21er Haus
Erinnerungsservice
Anmeldung
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Baby-Eltern-Treff inklusive Kunsterlebnis! Das 21er Haus bietet Ausstellungsführungen für frischgebackene Eltern an, die ganz auf Ihre Bedürfnisse mit Baby (0 bis 1 Jahr) abgestimmt sind.
In ruhiger und entspannter Atmosphäre widmen wir uns den Ausstellungen zeitgenössischer Kunst und der Geschichte des Hauses. Wickeltisch und Fläschchenwärmer stehen zur Verfügung. Besuch mit Kinderwagen möglich, Tragehilfe empfohlen.
Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Familien
18.00 - 19.30
Ai Weiwei, Circle of Animals/Zodiac Heads, 2010
KOMBIFÜHRUNG BELVEDEREGARTEN & 21er HAUS

AI WEIWEI translocation – transformation

Belvederegarten & 21er Haus
Erinnerungsservice
Anmeldung
Preise exkl. Eintrittsticket
Erwachsene: EUR 4
Senioren (ab 65 Jahren): EUR 4
Studenten (19-27 J.): EUR 4
Der Konzeptkünstler, Dokumentarist und Aktivist Ai Weiwei (*1957) thematisiert in seinem Werk die politische Situation in seiner Heimat China ebenso wie er auf Konfliktlinien und Begegnungszonen östlicher Kulturen mit dem Abendland von der Kolonialzeit bis zur aktuellen Flüchtlingskrise in Europa reagiert. Das Belvedere widmet dem chinesischen Starkünstler nun eine umfassende Einzelausstellung, die sich über das Obere Belvedere, den Schlossgarten und das 21er Haus erstreckt. Im Rahmen einer umfassenden Tour besichtigen wir die Installationen Circle of Animals/Zodiac Heads und F Lotus im Garten des Oberen Belvedere, bevor wir uns dem Kernstück der Ausstellung, der originalen Ahnenhalle einer Teehändlerfamilie aus der Ming-Dynastie (1368-1644), im 21er Haus widmen.

Bitte bezahlen Sie sowohl den Führungsbeitrag als auch das 21er Haus-Ticket an der Kassa des Oberen Belvedere.
Treffpunkt: Oberes Belvedere, vor der Kassenhalle, Prinz Eugen-Straße 27, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Ausstellungsführungen
18.00 - 19.30
INFOTERMIN FÜR FREMDENFÜHRER/INNEN

AI WEIWEI translocation – transformation

21er Haus
Erinnerungsservice
Anmeldung
Veranstaltung kostenlos
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Das 21er Haus präsentiert bis 20. November 2016 in einer spektakulären Ausstellung Arbeiten des chinesischen Konzeptkünstlers, Dokumentaristen und Aktivisten Ai Weiwei (*1957), der als einer der bedeutendsten Künstler der Gegenwart gilt. In mehreren raumgreifenden Installationen reagiert er im Rahmen der Ausstellung AI WEIWEI translocation – transformation auf Konfliktlinien und Begegnungszonen östlicher Kulturen mit dem Abendland von der Ming-Dynastie (1368–1644) bis in die Gegenwart. Das Kernstück der Präsentation ist eine antike 14 Meter hohe Ahnenhalle einer Teehändlerfamilie, die aus über 1.300 Einzelteilen in der Haupthalle des 21er Haus wieder-aufgebaut wurde und zum ersten Mal außerhalb Chinas zu sehen ist.
Gerne möchten wir Fremdenführerinnen und Fremdenführern mithilfe von Informationsführungen im 21er Haus die Gelegenheit bieten, diese Ausstellung in Ihre Führungen zu integrieren und sich auf Anfragen von Ihren Gästen vorzubereiten.
 
Für staatlich geprüfte Fremdenführer/innen mit Ausweis kostenlos
Dauer: 1,5 Stunden (21er Haus und Belvederegarten) | Anmeldung
Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Fremdenführer
18.00 - 21.00
21ER PAVILLON EVENT

SELBST GEBAUT WOHNEN

21er Haus
Erinnerungsservice
Anmeldung
Veranstaltung kostenlos
Veranstaltung kostenlos mit gültigem Eintrittsticket
Eine offene Gesprächsrunde mit ArchitektInnen, ForscherInnen, KünstlerInnen, HäuslbauerInnen, Studierenden, Wohnungslosen und neuen StadtbewohnerInnen diskutiert und vernetzt sich zu Potentialen, Herausforderungen und Bedürfnissen für Planung, Umsetzung und Erhaltung.
 
Dabei soll allen Anwesenden die Möglichkeit gegeben werden, Erfahrungen und Wissen temporärer/permanenter Strategien und formeller/informeller Praxen der Gestaltung von Wohnraum zu teilen. Den Rahmen des Austauschs bildet die von Studierenden der TU-Wien errichtete Wohninstallation, der diesjährige 21er Pavillon – Leben in der Wand.
 
7.9.2016, 21er Haus, Tiefhof
18:00 Get-together / Ideen und Fragensammlung
18:30 Diskussion, anschließend informeller Austausch bis 21 Uhr
 
Gäste:
Alexander Hagner (gaupenraub, Vinzi-Dorf), www.gaupenraub.net
Lotte Kristoferitsch (Eoos, Places for People), www.eoos.com
Daniel Glaser (IBA_Wien und Wohnbauforschung, Stadt Wien), www.iba-wien.at
Christine Hohenbüchler (TU Wien, Institut für Kunst und Gestaltung), kunst1.tuwien.ac.at
Ernst Gruber (Initiative Gemeinsam-Bauen-Wohnen), kunst1.tuwien.ac.at
Marlene Wagner (buildCollective NPO), www.buildcollective.net
Michael Fürst (ICP, Make your City! smart)
Aaron Merdinger (Leben in der Wand), www.facebook.com/LebeninderWand
Susi Gollner (Augustin Boulevardzeitung), www.augustin.or.at
Treffpunkt: Kassa, 21er Haus; Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Kontakt: +43 1 79557-770, public@21erhaus.at
Veranstaltungsart:
Theater, Konzert, Performance & Literatur