Lisl Ponger und Maja Vukoje

Mi., 19. März 2014, 19:00 - 20:00 Uhr , Dauer: 60 min
Treffpunkt: 21er Haus, Schweizergarten, Arsenalstraße 1, 1030 Wien, Kassa
Veranstaltung
frei

Lisl Ponger und Maja Vukoje, moderiert von Luisa Ziaja

Wie werden Vorstellungen und konkrete Bilder des „Eigenen“ und insbesondere des „Fremden“ in populären Medien und in unserer Alltagskultur konstruiert und weitergetragen und welches Verständnis vermitteln uns diese von Identität, (Trans-) Kulturalität und Repräsentation? Wie zeitgenössische Kunst im Allgemeinen und ihre spezifischen Herangehensweisen im Speziellen solchen Fragen begegnen und welches gesellschaftspolitische Potenzial in dieser künstlerischen Auseinandersetzung liegen kann, diskutieren die Künstlerinnen Lisl Ponger und Maja Vukoje anhand ihrer Arbeiten in der Sammlungsausstellung gemeinsam mit 21er Haus Kuratorin Luisa Ziaja.

Kostenlos mit gültigem Ticket | Anmeldung

 


zurück zur Übersicht
Kontakt
Kunstvermittlung & Besucherservice
Tel.
+43 1 795 57-770
E-Mail

Samstag, Sonntag und Feiertag
Tel.
+43 1 795 57-0
Erinnerungsservice
© 2014 Österreichische Galerie Belvedere
Newsletter Anmelden Kontakt Impressum
B2B Tourismus Presse
Lesen Sie mehr...
Ausblenden...
Language